Das Ende der Winterpause

25. Februar 2012

Zeit. Von Zeit kann man grundsätzlich nie genug haben. Wenn ich einen Zeitkredit bei der Band meiner Wahl aufnehmen könnte, würde ich es tun. Damit ich mal ein wenig Zeit habe, meinen Blog regelmäßiger zu füllen. Aktuell sitze ich im Zug am MacBook, das über mein iPhone mit dem Internet verbunden ist und nutze so die Zeit der Bahnfahrt mal ein wenig sinnvoller als sonst.
Für die eher unfreiwillige Winterpause gab es einen guten Grund: Arbeit ohne Ende. Arbeit, deren Ergebnisse man bald zu sehen bekommen wird. Und so läute ich mit diesem Blogpost das Ende der Winterpause ein.

Und worauf dürft ihr Euch in den nächsten Tagen freuen? Nun ich spoiler einfach nur  mal ein paar Schlagwörter und Namen: Ranga Yogeschwar, Jürgen Domian, Köln, Berlin, Jim Bond, Fernsehkritik.tv, RecordLater und noch viel mehr!

Stay tuned

 

Advertisements

Projekte über Projekte…

12. November 2011

… und es nimmt kein Ende. Ähnlich wie im Einzelhandel wird es in der Vorweihnachtszeit hier rund gehen.  Apiflow, Crazilla, Fernsehkritik.tv, Paradox, RecordLater – und das ist nur der Anfang. Bleibt dran, in den nächsten Tagen geht es los!


Das Fernsehkritiv.tv – Fantreffen

10. September 2011

Gestern war es endlich soweit. Der Fernsehkritiker, auch unter dem Namen Holger bekannt,  gab sein Heimspiel. Endlich ein Fantreffen in Hamburg. Und natürlich konnten wir uns das nicht entgehen lassen. Um es vorweg zu nehmen: Es war ein wirklich toller und gelungener Abend. Nicht nur, dass ich den Fernsehkritiker live treffen und mich mit ihm unterhalten konnte, nein, ich habe auch viele gleichgesinnte getroffen und interessante Gespräche geführt. Desweiteren hatte ich natürlich auch mein Kameraequipment mit dabei, sodass ich knapp 2 Stunden Rohmaterial aufnehmen konnte, und das von einem echt guten Platz aus. Passenderweise hat Holger auf dem Fantreffen gleich für die neue Folge aufgezeichnet, gut möglich also, dass ich in der nächsten Folge zu sehen bin. Hören wird man mich auf jeden Fall. Es ist nicht so, als wäre ich mit der Absicht auf das Fantreffen gegangen, um genau das zu erreichen. Aber es ist ein netter Bonus, über den sich vermutlich jeder freuen würde.
Nebenbei gab es auch noch eine Anfrage aus Bremen für ein Musikvideo und einfach eine Menge netter und symathisher Menschen. Auch die Location, die Umdenkbar, trug zum gelingen des Abends bei. Nur die Geränkepreise überraschten uns ein wenig. Aber angesichts äußerst positiven Atmosphäre der ganzen Veranstaltung war das vollkommen okay. Im Laufe des Abends kamen dann auch noch Budi und Simon von GameOne vorbei, die als Gäste eingeladen waren. Sehr sympathische Menschen, die beiden, die trotz des ganzen Troubles auch noch Zeit für ein kleines Pläuschen haben. Der Auftakt in meinem zweiwöchigen Urlaub hätte also besser nicht sein können. In den nächsten Tagen werde ich mich also intensiv an den Schnitt der Aufnahmen vom Fantreffen setzen. In Kürze dürfte es also eine kleine Impression des Abends geben. Ihr dürft gespannt sein. Zur Abrundung gibts jetzt noch ein paar Bilder, die ich unbedingt machen musste. Denn so eine Gelegenheit ergibt sich so schnell nicht wieder, denke ich.

Stay tuned bzw. schalten Sie mal wieder ab!


Mein Tipp: Fernsehkritik.tv

26. März 2009

Ich habe mich in den letzten Wochen ein wenig mit dem deutschen Fernsehen befasst und bin auf eine wirklich empfehlenswerte Seite aufmerksam geworden: fernsehkritik.tv
Holger Kreymeier, der Betreiber der Homepage, produziert eine eigene kleine Sendung. Und diese kann ich wirklich empfehlen. Hier erfährt man eine Menge über die Machenschaften einiger Sender und den Schwachsinn, der zum Teil im deutschen Fernsehen läuft. Und das alles mit einem Schuss Satire. Ich habe mir in letzter Zeit mal alle Folgen zu Gemüte geführt und kann alle uneingeschränkt empfehlen. Das ist für mich wirklich guter Journalismus.

Wie sagt Holger es immer so schön: „Schalten Sie mal wieder ab!“ Statt sich also im deutschen Fernsehen stellenweise verblöden zu lassen, sollte man lieber einen Klick auf diesen Link wagen: www.fernsehkritik.tv