Das Ende der Winterpause

Zeit. Von Zeit kann man grundsätzlich nie genug haben. Wenn ich einen Zeitkredit bei der Band meiner Wahl aufnehmen könnte, würde ich es tun. Damit ich mal ein wenig Zeit habe, meinen Blog regelmäßiger zu füllen. Aktuell sitze ich im Zug am MacBook, das über mein iPhone mit dem Internet verbunden ist und nutze so die Zeit der Bahnfahrt mal ein wenig sinnvoller als sonst.
Für die eher unfreiwillige Winterpause gab es einen guten Grund: Arbeit ohne Ende. Arbeit, deren Ergebnisse man bald zu sehen bekommen wird. Und so läute ich mit diesem Blogpost das Ende der Winterpause ein.

Und worauf dürft ihr Euch in den nächsten Tagen freuen? Nun ich spoiler einfach nur  mal ein paar Schlagwörter und Namen: Ranga Yogeschwar, Jürgen Domian, Köln, Berlin, Jim Bond, Fernsehkritik.tv, RecordLater und noch viel mehr!

Stay tuned

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: