Das iPad ist vorbestellt

Dank Apple hatten wir Europäer ja einen Monat Bedenkzeit „geschenkt“ bekommen. Diese Bedenkzeit habe ich natürlich genutzt, und sie hat mich direkt zu einem iPad samt Case geführt, dass ich gestern bestellt habe. Entschieden habe ich mich für die kleinste 16 GB-Variante ohne UMTS. Warum? Nun, ich komme mit 16 GB Speicher locker aus und fürs Surfen unterwegs habe ich ein iPhone. Wozu also zwei UMTS-Flats bezahlen? Für das Schauen von Filmen und das Lesen von eBooks unterwegs wird auch das kleine iPad reichen. Zuhause hängt es dann am WLAN und wird mein doch recht schweres MacBook Pro abends auf der Couch oder im Bett in sämtlichen Bereichen ablösen.

Nun erwarte ich am 28. Mai sehnsüchtig den UPS-Mann, um selbst testen zu können, was dieses Stück Aluminium mit Glasfläche alles so kann und wie sich mein Konsumverhalten im Internet verändern wird. Captain Kirk hätte damals so ein iPad sicher gut gebrauchen können.

Stay tuned

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: