Neue Aussichten

28. April 2010

Der Waldjugend-Film hat Wellen geschlagen, und zwar im positiven Sinne. Gute Nachrichten für mich und das gesamte Team. Das Wochenende verspricht interessant zu werden und ich freue mich schon auf neue Herausforderungen. Sobald es etwas spruchreifes zu berichten gibt, erfahrt ihr es hier.

Stay tuned.

Advertisements

Star Wars: In Concert – Fazit

8. April 2010

Ich bin gerade aus Hamburg zurück und habe immer noch Gänsehaut. Wow, das war unbeschreiblich und atemberaubend, einfach unglaublich. Vielen Dank, dass ich dieses Spektakel erleben durfte.

Besonders erwähnenswert ist vor allem Anthony Daniels (er steckte in den Filmen im C3PO-Kostüm). Er hat die Geschichte großartig erzählt und sorgte mit seinen C3PO-Einlagen immer mal wieder für Beifallanstürme.
Das Orchester war genial, man merkte, dass es sich um das Orchester gehandelt hat, dass den Score für die Filme aufgenommen hat. In Verbindung mit der großen Leinwand und der Licht- bzw. Laser-Show war es ein Erlebnis, dass man nicht vergessen wird. Einfach genial. Mehr kann man dazu nicht sagen.

Stay tuned.


Star Wars: In Concert

5. April 2010

Donnerstagabend geht endlich es in die Colorline Arena zu Star Wars: In Concert. Das lange warten auf diese großartige Show und den tollen Score von John Williams hat endlich ein Ende, ich kann es schon kaum erwarten. Als Vorgeschmack gibt es hier schonmal den Trailer.

Sobald ich die Zeit dazu habe, werde ich diesen hoffentlich großartigen Abend in einem Blogpost reflektieren. Bis dahin gilt wie immer:

Stay tuned


Apple iPad – Kaufen oder nicht?

3. April 2010

Heute startet das iPad in den USA, in ungefähr einem Monat dann wohl auch in Deutschland. So langsam muss ich mich entscheiden, ob ich es brauche, oder nicht. Ich habe ein iPhone und ein MacBook Pro, streng genommen wäre da kein Platz für ein drittes Device. Wenn ich mir dann aber dieses Bedienkonzept angucke, bin ich schon begeistert. Das – wie ich finde – sehr gelungene Bedienkonzept des iPhones auf einem 9,7″ Display ist schon eine feine Sache. Ich schreibe diesen Blogeintrag gerade auf meinem iPhone, das wird auf Dauer dann doch anstrengend. Da könnte die große Tastatur des iPad Abhilfe schaffen. Ein weiterer Punkt sind die eBooks. Ich bevorzuge natürlich echte Bücher, würde aber eBooks doch gerne mal ausprobieren. Da stellt sich natürlich die Frage, wie es mit dem iBookstore zum Verkaufsstart in Deutschland aussieht.
Was mir wirklich fehlen könnte, ist Multi-Tasking. Ich würde gerne nebenbei meine IM-Client laufen lassen, wenn ich zum Beispiel in Pages oder Keynote arbeite oder im Web etwas nachlese, eben wie Zuhause am MacBook oder PC. Genauso muss man sehen, wie komfortabel sich das iPad halten lässt, vor allem auf Dauer. Ich fahre jeden Tag knapp 3 Stunden mit dem Zug, da kann ich nicht wie in den Apple-Clips meine Beine hochnehmen. Auch habe ich dort eher schlechten Empfang während der Fahrt, die 3G-Version käme da eh nicht in Frage, für mobiles Internet habe ich eh mein iPhone.
Die Devise lautet also erstmal abwarten. Wenn der vermutete erste Ansturm in Deutschland vorüber ist, werde ich mir das iPad mal in Ruhe im Retail Store angucken. Dann wird sich entscheiden, ob ich dem iPad wiederstehen kann, oder nicht.

Stay tuned