Frohes neues Jahr 2013!

1. Januar 2013

Wir wünschen allen unseren Freunden und Projekt-Partnern ein frohes neues Jahr und viel Erfolg in 2013! So wie es aussieht, wird 2013 ein ganz besonderes Jahr mit neuen Herausforderungen und Möglichkeiten, die sich heute nur ansatzweise absehen lassen.

Unser Jahresrückblick kommt in den nächsten Tagen, diesmal ein wenig kompakter als im letzten Jahr. Stay tuned.


Frohe Weihnachten!

24. Dezember 2012

Wie in jedem Jahr, wünsche ich allen meinen Lesern und Freunden ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

P.S.: In der Nachbearbeitung von Jim Bond sind ein paar kleine Hindernisse aufgetreten, die den Rohschnitt ein wenig verzögert haben und nur kleine Fortschritte zu erzielen waren – sobald genug News zusammengekommen sind, folgt auch ein neuer Beitrag.

Frohe Weihnachten!


Jim Bond – Stand 10/2012

1. November 2012

Seit dem letzten Eintrag hat sich eigentlich nicht viel getan, aber da ich Euch noch einen kleine Darstellung des aktuellen Produktionsstandes schuldig bin, hole ich dies an dieser Stelle nach:

Der Rohschnitt ist bisher um die zwei Minuten lang, gerade arbeite ich an der Konzeptionierung des typischen Bond-Intros. Dazu gehört natürlich auch ein richtiger Bond-Song, wofür wir uns zwei talentierte Musiker an Land gezogen haben, die sowohl den Titel schreiben, als auch aufnehmen werden – mehr dazu, sobald es dort konkret wird.
Auch mache ich mir schon über den Look des Intros Gedanken, der ja irgendwie zu dem Film thematisch passen muss, aber auch in einer bestimmten Art und Weise einen abstrakten Charakter ausstrahlt. Da werden sicherlich einige Entwürfe durch den virtuellen Schredder fliegen, bis es passt.

Doch was kommt als nächstes? In den nächsten Tagen werden ich mit dem Rohschnitt weiter machen. Das sollte in der ersten Fassung recht schnell gehen und sicherlich nur ein paar Tage in Anspruch nehmen. Sobald der Rohschnitt dann durch den Feinschliff die zweite Fassung erreicht, darf unser Komponist endlich loslegen, und uns einen netten Score kreieren, der dem Film die passende Stimmung verleiht.

Im nächsten Artikel gibt es dann auch schon das erste Bild, auf dem sich der visuelle Stil des Films erahnen lässt. Bis dahin gilt wie immer:

Stay tuned!


Jim Bond – Das Projekttagebuch

21. Oktober 2012

Es ist soweit. Jim Bond – Der Jäger wird zum Gejagten ist abgedreht und die Post-Produktion hat begonnen. Grund genug, um mit einem kleinen Projekttagebuch zu beginnen. Hier werde ich Euch von Zeit zu Zeit mit den aktuellsten Status-Updates bezüglich des Projekts versorgen und ein paar kleine Einblicke in den Schaffensprozess gewähren. Das bedeutet konkret auch, dass es mindestens einmal im Monat einen Artikel geben wird.

In den nächsten Tagen geht es also los: Die ersten harten Fakten zum neuen „Jim Bond“. Ich halte mir übrigens die Möglichkeit offen, auch den ein oder anderen Videobeitrag einzustreuen, sei es ein kleines Making Of vom Schnittplatz oder Interviews mit der Crew.

Wer das alles nicht verpassen möchte, sollte also dranbleiben!

Stay tuned!


Facebook ist Schuld!

4. September 2012

Warum ich hier in den letzten Monaten nicht zum Verfassen eines Artikels gekommen bin? Ganz einfach, irgendwie neige ich eher dazu, etwas kurzes und kleines zu verfassen, anstatt einen recht aufwendigen Artikel zu schreiben. Jetzt fragt ihr Euch sicher, wie es hier weitergeht. Nunja, ich werde einfach versuchen, Facebook und WordPress ein wenig miteinander zu verbinden, um auch hier Kleinigkeiten posten zu können.

Allen Facebook-Nutzern lege ich diesen Link hier ans Herz: Leftfront Productions bei Facebook

Stay tuned!


Jim Bond – Der Jäger wird zum Gejagten / Teaser 2

7. März 2012

Er ist schon ein paar Tage online, aber immer noch taufrisch, will ich meinen. Der neue Teaser zum neuen Jim Bond-Streifen von Kim-Kevin Weinbach. Und das ist auch definitiv der letzte Teaser, bevor es dann zum großen Showdown kommt. Aber dazu mehr in den nächsten Wochen.

Nun erstmal viel Spaß mit dem kleinen Teaser, frei nach dem Motto: Geht ein Agent in eine Bar…

Stay tuned


Das Ende der Winterpause

25. Februar 2012

Zeit. Von Zeit kann man grundsätzlich nie genug haben. Wenn ich einen Zeitkredit bei der Band meiner Wahl aufnehmen könnte, würde ich es tun. Damit ich mal ein wenig Zeit habe, meinen Blog regelmäßiger zu füllen. Aktuell sitze ich im Zug am MacBook, das über mein iPhone mit dem Internet verbunden ist und nutze so die Zeit der Bahnfahrt mal ein wenig sinnvoller als sonst.
Für die eher unfreiwillige Winterpause gab es einen guten Grund: Arbeit ohne Ende. Arbeit, deren Ergebnisse man bald zu sehen bekommen wird. Und so läute ich mit diesem Blogpost das Ende der Winterpause ein.

Und worauf dürft ihr Euch in den nächsten Tagen freuen? Nun ich spoiler einfach nur  mal ein paar Schlagwörter und Namen: Ranga Yogeschwar, Jürgen Domian, Köln, Berlin, Jim Bond, Fernsehkritik.tv, RecordLater und noch viel mehr!

Stay tuned

 


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 72 Followern an